O2 World Hamburg

Die O2 World Hamburg ist eine Multifunktionsarena für sportliche und kulturelle Veranstaltungen in Hamburg. Sie gehört zu den modernsten Arenen in Europa. Die maximale Kapazität der Halle beträgt 16.000 Besucher.

Die O2 World Hamburg wurde im Jahr 2002 als Color Line Arena eingeweiht und wird seit 2010 unter dem Namen O2 World Hamburg von der Anschutz Entertainment Group betrieben.

Das Umweltprogramm der O2 World Hamburg
In der O2 World Hamburg ist man bereits seit dem Bau der Arena darum bestrebt, umweltbewusst zu handeln. Schon im Planungsstadium der Arena wurde auf umweltfreundliche Technologien gesetzt.

Energieversorgung:

  • 100% Ökostrom (Wasserkraft) vom Versorger Hamburg Energie


Wasserversorgung:

  • Regenwasserrückgewinnungsanlage. Diese sammelt sämtliches Regenwasser vom Dach und speist dieses in den Spül- und Löschwasserkreislauf ein.


Energiespar-Technologie:

  • Installation von Bewegungsmeldern in den meisten Lagerräumen
  • Installation einer Wärmepumpe. Dadurch wird Abwärme der Eiskälteanlage in nutzbare Heizwärme umgewandelt. Pro Betriebsjahr werden so 1.000 MW/h Wärme eingespart. Das entspricht dem Jahresverbrauch von mindestens 50 Einfamilienhäusern.
  • Sukzessive Umstellung auf LED Leuchtmittel


Catering:

  • Eurest Sports & Food, das Cateringunternehmen der O2 World Hamburg verwendet fast ausschließlich recycle-bare Materialien an den 17 Fastfood-Outlets der Arena.


Engagement:

  • Seit 2009 nimmt die O2 World Hamburg an der jährlichen Earth Hour teil und schaltet für eine Stunde sämtliche Beleuchtungen ab, um gemeinsam mit Millionen anderer ein Zeichen zu setzen.
  • Des Weiteren beteiligt sich die O2 World Hamburg auch alljährlich am Earth Day, der ebenfalls dient, um mehr Aufmerksamkeit für das Thema Umweltschutz zu generieren.